Veterinärmedizin

Justus-Liebig-Universität Gießen

Einsätze in den OPs und Praxisräumen der Gießener Tierkliniken, Behandlungen von Tieren im Wildpark oder bei einer Exkursion in den Zoo „Loro Parque“ auf Teneriffa: Erfahrungen, die einem nur ein Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) beschert.  In Gießen, einem von fünf veterinärmedizinischen Standorten in Deutschland, bist du auf jeden Fall an der richtigen Adresse.
Die traditionsreiche Gießener Veterinärmedizin prägt das lebenswissenschaftliche Profil der JLU entscheidend mit. Mit rund 1.400 Studierenden (210 pro Studienjahr), rund 30 Professuren, neun Instituten und einem Klinikum gehört sie zu den größeren Fachbereichen der JLU.
Ein umfangreiches Angebot an Vorlesungen und Seminaren sowie eine moderne klinische Ausbildung – mit Rotation durch alle Kliniken und mehrere Institute – gewährleisten eine enge Verflechtung von Lehre, Forschung und nicht zuletzt der Versorgung der Tierpatienten.
Einen Eindruck von der Ausbildung der Gießener „Tierdocs“ bekommst du auch in der gleichnamigen ZDF-Reportage.