Technische Hochschule Mittelhessen

Zur Übersicht
thm_mittelhessen.jpg-s1250
    Technische Hochschule Mittelhessen

    Umwelt- und Energietechnik sehen wir als Zukunftsaufgabe. Auch Gesundheit wird verstärkt ein Thema für Lehre und Forschung sein. Eine besondere Herausforderung ist der IT-Einsatz in der Fertigung, der eine Individualisierung der Industrieproduktion möglich macht. Für diese „Industrie 4.0“ wollen wir unsere Absolventen fit machen. Eine große Chance erkennen wir auch darin, für Berufsfelder, in denen sich der Bedarf an akademisch ausgebildeten Fachkräften erst abzeichnet, Studiengänge zu konzipieren. Hochqualifizierte Absolventen unserer Hochschule haben die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit Partneruniversitäten im In- und Ausland zu promovieren.

    StudiumPlus in Wetzlar ist der größte Anbieter dualer Studiengänge in Hessen. Wir kooperieren dabei mit über 700 Unternehmen. Die Zahl derer, die diese praxisnahe Alternative zur herkömmlichen akademischen Ausbildung nutzen, liegt aktuell bei fast 1500. Auch im Fernstudium ist die THM hessenweit vorn. In Friedberg qualifizieren sich mehr als 500 Akademiker und Praktiker berufsbegleitend weiter.

    Artikel zur Technische Hochschule Mittelhessen
    Darum studier' ich in Hessen

    Im Fachbereich Elektrotechnik empfinde ich das Lernumfeld und die Gruppengrössen sehr angenehm. Wer sich hier engagieren möchte kann aus dem Vollen schöpfen. Das Angebot an Vorlesungen, Workshops, sportangeboten uvm. Ist riesig.

    Björn Björn Technische Hochschule Mittelhessen