Pflege und Gesundheit

Hochschule Fulda

Gesellschaftliche Entwicklungen und politische Entscheidungen beeinflussen maßgeblich, wie Gesundheitschancen in und zwischen Ländern verteilt sind, welchen Zugang Menschen zu einer für sie bezahlbaren und wirksamen Gesundheitsversorgung haben und wie Gesundheitsberufe zusammenarbeiten.

Wer an den Bedingungen von Gesundheit etwas ändern möchte; wer einen Beitrag dazu leisten möchte, Schwangere, Kranke oder Pflegebedürftige besser zu versorgen; wer Strukturen und Institutionen der Gesundheitsversorgung gestalten will; wer wissen will, was wirkt und was nicht, braucht eine wissenschaftlich fundierte und zugleich praxisnahe Ausbildung.

Eine solche Ausbildung gibt es an der Hochschule Fulda, wo am Fachbereich Pflege und Gesundheit  zu all diesen Fragen auch geforscht wird. Wir wollen wissen, wie die Gesundheit der Bevölkerung verbessert werden kann. Alle, die sich für einen nicht-ärztlichen Gesundheitsberuf interessieren, sind eingeladen, daran mitzuwirken - vom ersten Semester an.