Maschinenbau und Automobilentwicklung

Hochschule Darmstadt

Am Elektro-Motorrad „Gauss“ arbeiten Maschinenbau-Studierende der Hochschule Darmstadt (h_da) zusammen mit Kommilitoninnen und Kommilitonen aus der Elektrotechnik und Informationstechnik sowie mit Industrie- und Kommunikations-Designern, Mechatronikerinnen und Wirtschaftsingenieuren – eng betreut von ihren Professorinnen und Professoren. Das „heißeste Gerät der IAA 2015“ (Focus) bringt es rein elektrisch auf bis zu 200 km/h.
 
Das Team profitiert stark vom Know-how der Studierenden des Studiengangs Allgemeiner Maschinenbau. Der Bachelor-Studiengang vermittelt in sechs Semestern ein breites ingenieurwissenschaftliches Grundlagenwissen. Studierende lernen, wie man mit moderner Software Bauteile entwirft und funktionell gestaltet. Sie lernen aber auch Abläufe im gesamten Fertigungsprozess zu entwickeln und die betriebswirtschaftlichen Kosten ihrer Arbeit mit einzubeziehen. Sprachliche Kompetenzen und Teamqualifikationen werden ebenfalls vermittelt.
 
Im Master-Programm Automobilentwicklung erwerben Studierende in vier Semestern ein breites automobiltechnisches Wissen für Tätigkeiten in allen Bereichen der modernen Fahrzeugentwicklung. Sie lernen, Motoren und Fahrwerke zu entwickeln und beschäftigen sich intensiv mit Antriebstechnik. Mechatronik und Karosserieentwicklung stehen ebenfalls auf dem Lehrplan.