Musik inspiriert - Vom Lernen zum Lehren - 1

Zum Thema
Hannah studiert im 10. Semester Musik auf Lehramt fürs Gymnasium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.
Notenbücher gehören zum Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.
In einer Verbindung aus Theorie und Praxis lernen die angehenden Musiklehrer*innen viel über klassische und populäre Musik.
Das Staatsexamen als Musiklehrer*in an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main ist sowohl inhaltlich als auch formal breit gefächert.
„Neben dem Schulchor habe ich auch im Kinderchor der Frankfurter Oper gesungen“, erinnert sich Hannah begeistert.
Wer sich dafür entscheidet, am Gymnasium Musik zu unterrichten, ist an der HfMDK in Frankfurt am Main an der richtigen Adresse.
Hannah belegt als zweites Nebenfach "Gitarre im Einzelunterricht".
Die Begeisterung hält auch an, wenn Hannah über die Perspektiven neben dem Schulunterricht spricht: „Man kann hier noch einen Master anschließen, zum Beispiel in Theater- und Orchestermanagement. Das geht hier an der HfMDK.“
Hannah spielt vor ihrer Weltkarte Gitarre.
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main Musik inspiriert - Vom Lernen zum Lehren

    Da liegt es nun nahe, eine Gesangsausbildung anzutreten. Wieso eigentlich Frankfurt? „Neben dem Schulchor habe ich auch im Kinderchor der Frankfurter Oper gesungen“, erinnert sich Hannah begeistert. „Wir waren da auch szenisch involviert und durften auf der echten Bühne bei richtigen Aufführungen singen, wenn ein Kinderchor besetzt war. Das war super spannend für mich. Ein wichtiges Erlebnis!“ Und diese Begeisterung will Hannah auch weitergeben. Und weil sie beruflich sowohl mit Musik zu tun haben will als auch mit Menschen, hat sie einfach Eins und Eins zusammengezählt und sich fürs Lehramtsstudium an der HfMDK eingeschrieben: „Ja, das ist immer schon mal eine Idee gewesen, dass der Beruf der Lehrerin ganz gut zu mir passen könnte“, erzählt sie lachend.

    Mit ihrer Begeisterung für den Chorgesang, für das gemeinsame Musizieren und für Musik allgemein ist Hannah hier an der Hochschule gut aufgehoben. „Ich bin total zufrieden. Ich habe supertolle Menschen kennengelernt im Studium, sowohl Kommiliton*innen als auch Dozierende!“, schwärmt sie. Und dabei ist sie doch sogar von ihrem Wunsch, Musiklehrerin am Gymnasium zu werden, abgerückt, was nicht zuletzt am etwas rigiden Bildungssystem liegt, wie sie zugibt. Doch auch hier war das Studium an der HfMDK hilfreich: „Die Hochschule hat mich richtig in meiner persönlichen Entwicklung begleitet und mir auch Selbstbewusstsein gegeben, überhaupt aufzutreten.“ Sie überlegt. „Ich kann mir gut vorstellen, dass es Leute gibt, die ohne das Lehramtsstudium nie auf die Idee gekommen wären, irgendwann man Dirigent oder Dirigentin zu werden. Und das ist schon auch eine Qualität dieses Studiums, finde ich: dass es den Horizont erweitert!“