Demokratieforschung

Die Fragilität der Demokratie - Prof. Dr. Ursula Birsl über Demokratieforschung

Was ist eine Demokratie? Was macht sie so fragil? Und welche Gefahren drohen der Demokratie, wenn Grundrechte eingeschränkt oder außer Kraft gesetzt werden, um eine Krise wie die Covid-19-Pandemie zu bewältigen?
 
Diese Fragen diskutiert in dieser Folge Prof. Dr. Ursula Birsl. Sie ist Professorin für Demokratieforschung am Institut für Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg. Außerdem spricht sie über die aktuellen Entwicklungen in den USA: den Sturm aufs Kapitol, die Amtseinführung Joe Bidens – und die Risiken, die sie für die amerikanische Demokratie sieht.