Maximal unaufgeregt Segelfliegen - 2

Goethe-Universität Frankfurt

Akademische Fliegergruppe der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt

Seit 50 Jahren gibt es die Akademische Fliegergruppe der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt nun schon. Entstanden sei die Fliegergruppe eigentlich aus einer studentischen Initiative von Meteorologie-Studenten. „Wir freuen uns immer über neue Gesichter, die Leben in den Verein bringen. Und den Segelflugschein kriegst du hier natürlich auch.“ so Christopher. Der Verein hat immer darauf geachtet, dass man sich das Segelflug-Hobby auch als Student leisten kann. Gerade mal 130,-€ Jahresbeitrag sowie 30 Arbeitsstunden sind nötig, um als festes Mitglied fliegen zu dürfen und die vorhandenen Segelflugzeuge zu nutzen.

Studentische Projekte, wie das Sammeln von Daten während der Flüge, würden die Fliegerei und das Studieren zusammen bringen. In diesem Jahr seien beispielsweise Daten über die Entstehung von Teilchen in der Luft gesammelt worden. Auch Forschungsflüge über die Pyrenäen finden regelmäßig einmal im Jahr statt. „Das ist immer unser jährliches Highlight…“ so Christopher. Natürlich steht der Spaß im Vordergrund, aber Wissen und Spaß miteinander zu vereinen, sei dann doch noch mal etwas Besonderes.

Hier geht's zu Teil 1

Hier geht's zu Teil 3