Friedensforschung

Stefan Peters - Der Frieden in Zeiten von Covid-19

Home-Office, Hygienevorschriften, Vermeidung sozialer Kontakte: Für viele Länder des globalen Südens sind diese allseits eingeforderten Corona-Präventionsnahmen realitätsfern.
Welche Risiken birgt die Krise um Covid-19 für die soziale Stabilität und brüchige Friedensprozesse in diesen Ländern? Wie lassen sich eine wirtschaftliche und soziale Katastrophe sowie massive politische Instabilität vermeiden?
 
Über weitreichende Fragen wie diese spricht in dieser Episode Prof. Dr. Stefan Peters, Professor für Friedensforschung an der Justus-Liebig-Universität Gießen und Direktor des Deutsch-Kolumbianischen Friedensinstituts CAPAZ.