Städelschule Frankfurt

Hochschule für Bildende Künste

Die Städelschule ist eine Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt am Main. Seit 1817 plädiert sie für offene Räume des freien und kritischen Denkens, innerhalb derer eine Vielzahl an Formaten und Diskursen ihren Platz in der Lehre findet. Zu den öffentlichen Veranstaltungen der Städelschule zählen der jährliche Rundgang, die Absolventenausstellung und das öffentliche Vortragsprogramm.
Die Städelschule bietet die Studiengänge Freie Bildende Kunst, Städelschule Architecture Class (SAC) und Curatorial Studies an. Die Kurse des Instituts für Kunstkritik werden fachübergreifend von allen Studierenden besucht.
Für die Fakultät der Städelschule ist die Hochschule ein permanentes Experiment. Sie legt Wert auf die Ausbildung im Dialog, auf ein vielseitiges Lehrangebot, dass die Studierenden vor Herausforderungen stellt und mit Unerwartetem konfrontiert. Dem Lehrkörper gehören derzeit folgende Professorinnen und Professoren an: Johan Bettum, Daniel Birnbaum, Gerard Byrne, Isabelle Graw, Judith Hopf, Hassan Khan, Philippe Pirotte, Tobias Rehberger, Willem de Rooij und Haegue Yang.
Der Portikus ist als Ausstellungshalle für zeitgenössische Kunst ein integraler Bestandteil der Städelschule. Seit seiner Gründung 1987 widmet sich der Portikus dem Ausstellen, dem Publizieren und der Diskussion von jungen und aufstrebenden sowie etablierten Künstlerinnen und Künstlern.