Design

Hochschule für Gestaltung Offenbach

Der Fachbereich Design bietet in den Bereichen Gestaltung/Entwurf, Theorie, Technologie und Techniken eine Vielzahl von Lern- und Entwicklungsräumen. Der Lehrplan zeichnet sich vor allem durch seine Modularisierung aus. Es gibt keine Klassen. Die Studierenden können ihren individuellen Weg durch das Fächerangebot wählen, mit unter Beratung selbstdefinierten und persönlichen Studiengängen.

Design studieren bedeutet heute, sich für Vielfältiges zu interessieren, und sich für vielfältige fachliche bzw. berufliche Optionen vorzubereiten. Designmanagement, Designunternehmertum, Designjournalismus, Designkuratorschaft, Designwissenschaften, Designforschung, Designpolitik usw. bilden eine neue professionelle Ausrichtung, die sich in einer modernen Designausbildung wiederfinden muss.

Die Studierenden lernen im Projektstudium, sich mit angemessenen Fragestellungen und Herausforderungen für das Design zu beschäftigen. Sie setzen sich in entweder realitätsnahen oder freien Entwurfsprojekten mit den Lebenswirklichkeiten der Menschen auseinander, um die Relevanz des Designs verstehen zu können. Zusätzlich werden Projekte mit externen Instituten und Unternehmen initiiert, um schon im Studium praxisorientierte Erfahrungen machen zu können.