... alles außer Formel Eins - 3

THM Mittelhessen

Racing Team der THM Giessen

Wenigstens einmal pro Woche trifft sich das Team zur Lagebesprechung - in der Konstruktionsphase natürlich auch öfter. Ansonsten sei er gern auch 4-5 Mal in der Woche hier und schraubt. „Sobald nach der Konstruktionsphase in den Wintermonaten die ersten Testläufe beginnen, mache ich mich fit für die Rennen.“ sagt Harun Benli. Er ist einer der Fahrer des Racing Teams und berichtet uns, wie wichtig seine körperliche Konstitution bei dem Rennen sei. „Da kämpft man schon um jedes Kilo, welches der Bolide später nicht bewegen müsse. Außerdem wirken extreme Kräfte auf den Körper, die vom Muskelapparat aufgefangen werden müssen. Da ist Fitness echt wichtig.“  Er kann seine Leidenschaft für den Rennsport nur schwer unterdrücken und schlägt uns vor, uns auf einem entlegenen Parkplatz eine kleine Kostprobe der Leistungsfähigkeit des Wagen zu geben.

Als die beiden eine halbe Stunde später das Rennauto über den Campus schieben, genießen sie sichtlich die Aufmerksamkeit und wissen sehr gut, welche Bedeutung ihr kleines Team für die Hochschule hat. Das Racing Team sei in erster Linie natürlich immer ein großer Imagegewinn für die THM, doch finden sich die Studenten hier an einer konkreten Aufgabenstellung wieder, die Theorie und Praxis wunderbar miteinander vereint.

Hier geht's zu Teil 1

Hier geht's zu Teil 2