Paralleluniversum Autismus - 2

Frankfurt University of Applied Sciences

Lernprogramm für autistische Kinder - Frankfurt UAS

Entstanden sei das Forschungsprojekt aus einer Projektgruppe heraus, die das Ziel hatte, eines besseren Verständnisses für autistische Menschen zu gewinnen. Bereits eine Stunde nach der Überlegung zu dieser Forschungsarbeit haben die Beiden am Schreibtisch gesessen und hätten sich die Ideen nur so um die „Ohren gehauen“ erinnert sich Ferry. „In den letzten fünf Monaten haben wir uns fast täglich 10 Stunden hier eingeschlossen und an diesem Projekt gearbeitet. Nebenbei musste ich mir mein Studium aber auch noch durch Nebenjobs finanzieren - das geht man schon manchmal ganz schön auf dem Zahnfleisch. Aber es hat sich gelohnt.“ ergänzt Khalid.

Den beiden sieht und hört man die Leidenschaft zu ihrer Arbeit und zu diesem Projekt an. Sie sprühen vor Enthusiasmus und Ehrgeiz und würden die Forschungsarbeit gern noch für lange Zeit weiterführen. Beide träumen von der Weiterentwicklung der Software - auch über diese Masterarbeit hinaus, denn das System ist lernfähig und kann in vielerlei Richtungen ausgebaut werden. Die Grundlage für viele spannende Entwicklungen sei gelegt worden. Intelligente Systeme wie dieses, werden in der Zukunft aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken seien und deshalb sei das Interesse besonders hoch.

 

Hier geht's zu Teil 1

Hier geht's zu Teil 3